Skill-Match  - Weil bei uns das Können zählt.



Sabbatical Coach Andrea OderSabbatical Coach Andrea Oder
Liebe Leserinnen und Leser,

herzlichen Dank für das nette Gespräch von soeben und Ihrem Interesse,
Skill-Match kennenzulernen. Wie besprochen erhalten Sie nachfolgend einige Informationen zu unserem qualifikationsorientiertem Bewerbungsportal und unsere Antwort auf die Bestimmungen des AGG (allgemeines Gleichbehandlungsgesetz) mit deren Hilfe Sie sich wirksam gegen Rechtsansprüche schützen können.

Die (unbequeme) IST-Situation:

Das AGG schreibt vor, bei Bewerbungen jedwede Diskriminierung im Ansatz, also bereits bei der Entscheidung für oder gegen eine Einladung zum Bewerbungsgespräch zu verhindern. Kann der Bewerber, bzw. die Bewerberin Indizien dafür beibringen, wegen des Alters, des Geschlechts oder der ethnischen Herkunft wegen nicht zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen worden zu sein, besteht ein Anspruch auf Schadensersatz in Höhe von bis zu drei Monatsgehältern. Die Beweislast, dass keine Diskriminierung vorgelegen hat, liegt beim Arbeitgeber. weitere Infos

Um dem Gesetz, welches seinen Ursprung übrigens auf europäischer Ebene hat, Rechnung zu tragen, empfiehlt die Antidiskriminierungsstelle des Bundes die flächendeckende Einführung von sogenannten anonymen Bewerbungsverfahren. Pilotprojekte belegen, dass eine Konzentration auf die Fähigkeiten eines Bewerbers, bedingt durch die Anonymisierung, zu positiven Ergebnissen bei der Gleichbehandlung führt. Das Verfahren der anonymen Bewerbung ist übrigens so neu nicht: ob USA, Frankreich oder Großbritannien - in all diesen Ländern gehören anonyme Bewerbungsverfahren schon lange zum Alltag.

Wo Licht ist, ist auch Schatten, sagt der Volksmund und so wundert es nicht, dass es auch kritische Stimmen zu den bisher in Deutschland erprobten Verfahren gibt. Zu aufwändig, sagen die einen. Zu Zeitintensiv die anderen.


 

Die anfängliche Skepsis:

"Das Versuchsprojekt von Familienministerin Kristina Schröder für anonyme Bewerbungen stößt beim Verband der Familienunternehmer auf Kritik. Bewerbungen, aus denen Alter oder Geschlecht des Jobinteressenten nicht hervorgingen, machten Einstellungen teurer" 

Patrick Adenauer
Verbandspräsident der Familienunternehmen


Süddeutsche Zeitung vom 26.11.2010: Anonyme Bewerbung - Augen zu und durch

Frankfurter Allgemeine vom 05.08.2010: Arbeitgeber sehen anonyme Bewerbungen skeptisch

Welt online vom 25.08.2010: Anonyme Bewerbungen behindern den Arbeitsmarkt




Das positive Ergebnis des Pilotprojektes von 2010 - 2012:

Tagesschau vom 16.04.2012: Mehr Chancengleichheit bei der Jobsuche

Zeit online vom 17.04.2012: Frauen und Migranten profitieren von anonymen Bewerbungen

Focus vom 17.04.2012: Anonyme Bewerbungen helfen Frauen und Migranten

Welt online vom 17.04.2012: Anonyme Bewerbung nützt Frauen und Migranten


Eine gute Nachricht: Skill-Match hat auf Basis der gesetzlichen Anforderungen und der berechtigten Unternehmer-Interessen, eine praktikable und lösungsorientierte Antwort auf die bestehenden Herausforderungen gefunden!

 



 

Zunächst haben wir uns gefragt, worum es bei einem Einstellungsverfahren eigentlich geht. Die Antwort war schnell gefunden:

  1. Hat jeder Arbeitgeber konkrete Anforderungen für jede einzelne Arbeitsstelle, die sich aus der jeweiligen Stellenbeschreibung ergibt.
  2. Verfügt der Bewerber, bzw. die Bewerberin, über Kenntnisse und Fähigkeiten, die im Idealfall möglichst passgenau die Anforderungen der Stellenbeschreibung erfüllen.

Wenn man das Bewerbungsverfahren auf diese Elementarfunktion beschränkt und eine Lösung schafft, bei der das Matching, also die Übereinstimmungen in Bezug auf Anforderungen und vorhandene Fähigkeiten und Kenntnisse im Vordergrund steht, erreichen alle Parteien das, was sie tatsächlich wollen.


Das bietet Skill-Match:

  • Die Bewerbungsverfahren erfolgen anonym und bieten Ihnen ein auf die Fähigkeiten und Kenntnisse konzentriertes Bild.

  • Einladungen, Ablehnungen und die Verwaltung Ihrer Bewerbungen wickeln Sie bequem und unter Wahrung der Anonymität der Bewerbenden über das Skill-Match-Portal ab.

  • Mit Skill-Match erfüllen Sie die Anforderungen des AGG und schützen sich so wirksam gegen Regressforderungen.

  • Mit Skill-Match zeigen Sie, dass Ihnen Vielfalt wichtig ist und steigern damit Ihre Attraktivität.

  • Mit Skill-Match erhalten Sie Bewerbungen von Menschen, die ihren "Marktwert" anonym aus ungekündigter Stellung heraus testen können.
     

So funktioniert Skill-Match:
 

  • Sie registrieren sich bei Skill-Match und erhalten eine eindeutige ID für Ihr Unternehmen.


     
  • Sie legen Ihr Stellenangebot an und definieren die gewünschten Kenntnisse und Fähigkeiten, nach Prioritäten gewichtet, im Arbeitgeber-Cockpit. Nun erhalten Sie Ihre individuelle Skill-Match-Job-ID, welche Sie bei allen Rekrutierungswegen als zentrale Anlaufstelle benennen


     
  • Der/die Jobinteressent(in) ruft nun im Internet die Anzeige auf und bestimmt den Grad der persönlichen Kenntnisse und Fähigkeiten in Bezug auf die ausgeschriebene Stelle. Auf Basis des errechneten Match-Ergebnisses entscheidet der/die Jobinteressent(in), ob die Bewerbung zugestellt werden soll. Wenn ja, erhalten Sie eine E-Mail mit dem Hinweis der eingegangenen Bewerbung und entscheiden, ob Sie eine Einladung aussprechen wollen, oder nicht.
     
  • Der/die Jobinteressent(in) erhält nun Ihre Nachricht, anonym übermittelt über das Skill-Match-Portal.
     


Das auf 250 Teilnehmer limitierte Skill-Match-Betatest-Vorteilsangebot zum Start am 02. Januar 2013

  • Sichern Sie sich bis spätestens zum 15. Oktober 2012 Ihren Skill-Match-Zugang und Sie erhalten die ersten sechs Monate kostenlos!
     
  • Als Teilnehmer unserer Betaphase sind Sie automatisch Mitglied im Skill-Match VIP-Club und können u.a. aktiv an der kontinuierlichen Weiterentwicklung von Skill-Match mitwirken.
     



Das Skill-Match-Geschäftsmodell:

  • Für Unternehmen berechnen wir eine monatliche Grundgebühr in Höhe von
    49,80 EUR, sowie eine einmalige Einrichtungspauschale i.H.v. 115,- EUR bei einer einjährigen Mitgliedschaft
     
  • Für jedes bestätigte Bewerbungsgespräch berechnen wir eine Service-Pauschale von 24,80 EUR.
     
  • Der/die Bewerber(in) kann jede Bewerbung einzeln zahlen (0,79 EUR) oder sich als Premiumkunde für eine jährliche Gebühr von 4,99 EUR registrieren.
     
  • Skill-Match bietet die Möglichkeit für Kooperationen, wie z.B. die Integration eines individuellen und fälschungssicheren Big-5-Persönlichkeits-Modells. weitere Infos.
     


Das können Sie tun:

Sie vergessen das Ganze und verzichten auf die genannten Vorteile, oder Sie füllen die beigefügte Bewerbung bis zum 15.Oktober 2012 aus und senden diese per Fax, PDF oder Schneckenpost an

LIFE'S'COOL UG Projekt Skill-Match
Cliev 4
51515 Kürten
Tel. 02207 70 59 16
Fax. 02207 70 59 18
Mail: info@lifescool.de


Es ist Ihre Entscheidung. Wir freuen uns auf Sie!

Herzliche Grüße

Ihr



Jürgen Hoffmann
Geschäftsführender Gesellschafter

 


 

Skill-Match | Jürgen Hoffmann | Cliev 4 | 51515 Kürten
Tel.: 0172-2141766 | info@skill-match.de |
www.skill-match.de

Skill-Match  - Weil bei uns das Können zählt.